Karies und Füllungen bei Ihrer Zahnärztin Nadja Feldner-Glasberg am Kurfürstendamm

Trotz guter Vorsorge und regelmäßiger Zahnpflege kommt es hin und wieder zu Karies. Im Anfangsstadium kann unsere Zahnärztin in Berlin am Ku ’damm den angegriffenen Zahnschmelz oft mit ICON®-Füllungen ohne Bohren behandeln. Bei größeren Löchern oder Unebenheiten setzen wir ästhetische Füllungen ein, die sich optimal in das Zahnbild einfügen.

Wann ist eine Zahnfüllung nötig?


Bei gesunden Zähnen schützt der Zahnschmelz das empfindliche Innere. Wird dieser jedoch durch Karies oder mechanische Einwirkung abgetragen, kann er seine Funktion nicht mehr erfüllen. Im Anfangsstadium zeigt sich das beispielsweise durch Wärme- oder Kälteempfindlichkeit, manchmal kommt es auch zu Zahnschmerzen. Später können dann Bakterien eindringen und für eine Entzündung sorgen. Unternehmen Sie gegen all diese Anzeichen nichts, kann das bis zum Zahnverlust führen.
Löcher und Unebenheiten entstehen dabei nicht nur durch Karies. Auch Zähneknirschen und -pressen kann eine Füllung im Zahn nötig machen. Brechen nur kleine Ecken des Zahns ab, etwa weil Sie auf etwas hartes Beißen, können wir ebenfalls eine Füllung in Betracht ziehen. Größere Schäden werden meist durch eine Zahnkrone aufgefüllt.

 

Welche Zahnfüllungen gibt es?

Füllungen können Karies nicht heilen. Durch das Verschließen der Löcher kehrt er aber in der Regel nicht zurück und der Schutz der Zähne ist wiederhergestellt. In unserer Zahnarztpraxis am Adenauer Platz legen wir zudem großen Wert auf ästhetische Zahnfüllung. Diese soll sich gut in das Gebiss einfügen und von außen nicht mehr zu erkennen sein.
Unsere erste Wahl, besonders im Frontzahnbereich, sind deshalb Kompositfüllungen, auch Kunststofffüllungen genannt. Sie passen sich gut an die Zahnfarbe an und sind kaum noch zu erkennen. Das Material Komposit besteht dabei vor allem aus Glas- oder Keramikteilchen und nur zu 20 % aus Kunststoff.
Auch reine Keramikfüllungen sind eine gute Möglichkeit, Zahnfüllungen exakt einzupassen. Diese werden im Labor an die Lücke angepasst und dann von uns fest eingefügt.
Amalgamfüllungen empfehlen wir dagegen nur im hinteren Bereich des Gebisses. Sie heben sich klar von den natürlichen Zähnen ab und sollten nur an versteckten Stellen eingesetzt werden.

Sie wünschen eine Beratung zu Karies und Füllungen in Ihrer Zahnarztpraxis Nadja Feldner-Glasberg? Dann sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne jederzeit persönlich. Wir freuen uns auf Sie.

030 8922 527